Garage kaufen

Garage kaufen

 

Hier gehen wir auf Investoren ein, die Garagen kaufen möchten.

Unserer Kunden haben keinen Garagenhof, der nicht mindestens zu 95 % vermietet ist. Die Investition in eine Garage liegt bei 6.000,00 € inkl. Boden- und Nebenkosten. Anders als bei Wohnungen gilt die Vertragsfreiheit, die Immobilie gehört wirklich Ihnen. Sie können an beliebige Personen vermieten und ihnen auch wieder kündigen. Je nach Standort liegt die Miete zwischen 50,00 € und 90,00 € bei neu erbauten Garagenhöfen.

Angebot

 

Vorteile

Ihre Anlage ist sicher.

In der Regel ist die Fluktuation sehr niedrig. Wer einmal eine Garage gemietet hat, behält diese.
Reparaturen übernimmt in den ersten 10 Jahren der Mieter, oder die Garantie greift.
Es ist keine jährliche Abrechnung nötig.
Die Abschreibungen sind höher als bei Wohnungen.
Generell sind Garagen sehr gut vermietbar. Oft kommen die Mieter auch aus dem weiteren Umfeld und nutzen sie als Lager.
Ist die Baugenehmigung erteilt, dauert es meist nur 6 Wochen, bis ein Garagenhof fertiggestellt ist.

 

Nachteile

Sollte einmal eine Garage leer stehen, müssen Sie diese neu vermieten.

Jeden Monat überprüfen Sie mehrere Mieteingänge.

 

Der Kauf des Garagenhofs


Grundsätzlich haben wir gute Erfahrungen damit gesammelt, zuerst eine Bedarfsanalyse zu erstellen. Bei dieser werden Wurfsendungen in die angrenzenden Straßen geliefert. Es gibt eine Faustregel: Es besteht ein Bedarf an Garagen in Höhe von 17 % der Anzahl der bewohnten Wohnungen im Umkreis von 250 m. So wird der Bedarf immer sein.

Man sollte erst langsam anfangen, nicht mehr als den ermittelten Bedarf bauen. Auch wenn Sie mehr Platz haben, überschwemmen Sie den Markt nicht. Halten Sie die Nachfrage höher als den Bestand. Sobald der Garagenhof steht, wird der Bedarf automatisch noch höher, und man kann in einem zweiten Abschnitt diesen ausgleichen. So stellen Sie hohe Mieten sicher.

Suchen Sie Standorte, die für den Wohnungsbau unattraktiv sind. Auch belastete Flächen sind für einen Garagenhof geeignet. So stellen Sie sicher, dass die Grundstückskosten niedrig sind. Sie sollten zwischen 25,00 € und 40,00 € je nach Lage betragen.

Sehen Sie den Hof aus den Augen Ihrer Mieter, nicht aus den Ihren. Für die Mieter ist die Garage nur eine Verwahrstation, kein Schmuckstück. Also planen Sie keine kostenintensiven Verschönerungen. Praktisch muss der Hof sein.

 

Entscheidung für Omicroner?


Wir verstehen, dass Sie mit den Garagen verdienen wollen. Entsprechend werden wir auch handeln. Angefangen von der Grundstückssuche bis zur Analyse stehen wir Ihnen in allen Punkten zur Seite. Sie werden feststellen, dass wir öfter Nein zu einem Grundstück sagen als Ja. Wir haben verstanden, dass Sie nur dann weiterhin investieren werden, wenn Sie Geld verdienen, und an diesen Investitionen möchten wir mitverdienen.

Wir planen das Grundstück und kümmern uns um die Baugenehmigung, sodass Ihnen nur die Mindestkosten entstehen.
Wir zeigen Ihnen die Möglichkeiten, eine günstige Reihengarage zu kaufen.
Wir haben die Tiefbaufirmen an der Hand, die kostengünstig und mit Erfahrung das Grundstück vorbereiten.
Was kostet Sie das? Nichts! Es fallen nur die Kosten für die eingereichte Baugenehmigung an.
Wir verdienen am Garagenverkauf.
Wann bekommen wir unser Geld? Wenn die Garagen stehen.
Fragen Sie unsere Kunden, welche Erfahrungen sie mit uns gemacht haben und warum sie mit uns bauen – und das schon seit Jahren.

Kauf